Kontakt aufnehmen

Demenz Blog

Die kaputte Aufnahmetaste und ihre Folgen

Häufig sind es Symptome, die am Anfang auftreten, und während des gesamten Krankheitsverlaufs bleiben: die direkten Folgen der gestörten Einprägung.

Die kaputte Aufnahmetaste und ihre Folgen

photo by Alexandra Evers

Der Betroffene ist desorientiert, stellt ständig dieselben Fragen, vergisst soeben Geschehenes, verlegt Dinge. Etwas Neues erlernen, z.B. die Funktionen einer neuen Kaffeemaschine, oder die Zukunft planen, z.B. Verabredungen treffen, funktioniert nicht mehr.

Menschen mit Demenz spüren jeden Tag unzählige Male, dass sie ihr Leben nicht mehr im Griff haben, und das führt zu Frustrationen. Sie reagieren auf diesen Abbau auf unterschiedliche Art und Weise: die einen vermeiden Kontakt, werden misstrauisch, depressiv oder sind um Ausreden nicht verlegen. Die anderen werden aggressiv, fordern Aufmerksamkeit ein, werden hemmungslos, unruhig oder ratlos.

Wenn dann später das Langzeitgedächtnis abbaut, sind auch andere Fähigkeiten unseres Gehirns betroffen. Der Verlust von Fähigkeiten steht auf dem Vordergrund. Der Mensch mit Demenz verliert die Fähigkeit, bekannte praktische Dinge zu verrichten, wie z.B. Kaffeekochen und Autofahren. Er verliert Erinnerungen an frühere Lebensfasen, seinen Wortschatz, die Fähigkeit sich selbst zu versorgen. Seine sozialen Fähigkeiten und sein intellektuelles Funktionieren werden eingeschränkt. Ihm bekannte Personen erkennt er stets häufiger nicht mehr, Verstorbene werden zum Leben erweckt (oft z.B. die Eltern).

Wie können wir als Angehörige damit umgehen? Das wird Thema des nächsten Newsletters sein.

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel oder wünschen Sie sich einen Beitrag zu einem bestimmten Thema? Schreiben Sie mir (post@alexandra-evers.de). Ich freue mich über Ihre E-Mail!

Es grüßt Sie herzlich,

Ihre Alexandra Evers